Do. Jan 20th, 2022

Mit Kleintransporter unter Drogeneinfluss unterwegs
Baar-Ebenhausen, A 9 i. R. Nürnberg, Parkplatz Baarer Weiher, 03.12.2021, 01.30 Uhr
Ein 28-jähriger aus Nürnberg, der mit seinem Kleintransporter, einem Ford Transit, auf der A 9 in Richtung Nürnberg unterwegs war, wurde auf dem Parkplatz Baarer Weiher angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er offenbar Marihuana konsumiert hatte. Der daraufhin durchgeführte Drogentest bestätigte dies. Zudem hatte der 28-jährige noch eine Kleinstmenge an Marihuana dabei, welche sichergestellt wurde, ebenso wie der Fahrzeugschlüssel. Der 28-jährige wurde zur Dienststelle verbracht und dort wurde durch einen Arzt die für das Ordnungswidrigkeitenverfahren, der Bußgeldkatalog sieht hier bei einem Erstverstoß 500 Euro vor, erforderliche Blutentnahme durchgeführt. Zudem kommt auf den 28-jährigen ein Strafverfahren wegen des Drogenbesitzes zu.

Zusammenstoß nach Fahrstreifenwechsel mit einem Leichtverletzten
Ingolstadt, A 9 in Richtung Nürnberg, Anschlussstelle Ingolstadt Nord, 02.12.2021, 17.30 Uhr
Beim Wechseln vom mittleren auf den linken Fahrstreifen auf Höhe der Anschlussstelle Ingolstadt Nord i. R. Nürnberg stieß ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Lkr. Eichstätt mit der linken Seite seines Audi A 3 gegen die rechte Seite des Pkw BMW X2, mit dem der 38-jährige aus Ingolstadt auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Durch den Anstoß kam der BMW nach links und stieß gegen die Mittelleitplanke. Der 38-jährige wurde leicht verletzt, er kam mit dem Rettungswagen in ein Ingolstädter Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro. Wie der 18-jährige angab, musste er den Fahrstreifenwechsel vollziehen, da eine 46-jährige aus dem Lkr. Eichstätt unmittelbar vor ihm mit ihrem Pkw VW Passat vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselte und es sonst zu einem Zusammenstoß mit dieser gekommen wäre. Bei der Absicherung der Unfallstelle, hier mussten der mittlere und linke Fahrstreifen für die Reinigung und Bergung der beiden Fahrzeuge etwa 2 Stunden lang gesperrt werden, unterstütze die Berufsfeuerwehr aus Ingolstadt.

Pkw-Fahrer missachtet Vorfahrt – Radfahrerin fährt falsch und verletzt sich beim Zusammenstoß
Ingolstadt, Gaimersheimer Str. / Liebigstr., 02.12.2021, 11.45 Uhr
Als er mit seinem Pkw VW Polo von der Liebigstr. in die Gaimersheimer Str. einfuhr, um nach rechts in diese abzubiegen, hatte ein 20-jähriger die Vorfahrt zu achten. Beim Einfahren in den Einmündungsbereich stieß er mit der von rechts kommenden, entgegen der zugelassenen Fahrtrichtung fahrenden 59-jährigen, ebenfalls aus Ingolstadt, zusammen. Die Radfahrerin fiel auf die Motorhaube des Pkw und dann zu Boden. Sie verletzte sich leicht, verzichtete jedoch auf ein sofortige ärztliche Behandlung. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Kleintransporter fährt gegen Sattelzug – zwei Leichtverletzte
Manching, B 16 / Anschlussstelle A 9 i. R. Nürnberg, 02.12.2021, 09.30 Uhr
Von der A 9 i. R. Nürnberg kommend fuhr ein 28-jähriger aus Augsburg mit seinem Kleintransporter MAN an der Anschlussstelle Manching in die B 16 ein, um nach links in Richtung Neuburg abzubiegen. Er stieß hierbei mit dem Vorfahrtsberechtigen, ein 31-jähriger aus dem Lkr. Pfaffenhofen, der mit seinem Sattelzug auf der B 16 in Richtung Regensburg unterwegs war, zusammen. Der Sattelzug, ein Muldenkipper Volvo, erfasste mit der linken Front die linke Seite des Kleintransporters im Bereich der Hinterachse, hierbei wurden beide Fahrer leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Die beiden Fahrer kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Da die Fahrzeuge weiterfahren fahrbereit waren und so der Unfall am dortigen Parkplatz der B 16 aufgenommen werden konnte, kam es zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Mit über 1,6 Promille Pkw geführt
Ingolstadt, Manchinger Str. / Ida-Noddack-Str., 02.12.2021, 00.50 Uhr
Ein 29-jähriger aus dem Lkr. Pfaffenhofen, der mit seinem Pkw Skoda Octavia die Manchinger Str. i. R. B 16 befuhr, wurde im Bereich der Ida-Noddack-Str. angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bereits bei der ersten Ansprache wurde bei dem 29-jährigen eine deutliche Alkoholfahne festgestellt. Dass der 29-jährige unter Alkoholeinfluss stand, bestätigte dann auch der Alkotest, dieser ergab 1,68 Promille. Der Pkw wurde versperrt, der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein sichergestellt und der 29-jährige zur Dienststelle verbracht. Es erfolgte dort die Blutentnahme. Auf den 29-jährigen kommt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

Hoher Sachschaden bei Abbiegeunfall
Ingolstadt, Südliche Ringstr. / Betriebsausfahrt zwischen Münchener Str. und Weningstr., 01.12.2021, 16.48 Uhr
Als die Lichtzeichenanlage für sie Grünlicht zeigte, fuhr eine 26-jährige aus dem Lkr. Eichstätt mit ihrem Pkw von der Betriebsausfahrt des Zeitungsverlages in die Südliche Ringstr. ein, um nach links in Richtung Schillerbrücke abzubiegen. Hierbei stieß sie mit dem von links kommenden 41-jährigen aus Ingolstadt, der mit seinem Pkw VW Caddy den linken Fahrstreifen der südlichen Ringstr. in Richtung Brückenkopf befuhr, zusammen. Durch den Zusammenstoß, der 41-jährige fuhr frontal gegen den vorderen linken Kotflügel des Skoda Karoq der 26-jährigen, wurden beide Fahrzeuge so beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn mussten die beiden linken Fahrstreifen der Südlichen Ringstr. im Einmündungsbereich für etwa eine Stunde gesperrt werden. Vor Ort unterstützte die Berufsfeuerwehr aus Ingolstadt. Der 41-jähirge gab an, er wäre bei Gelblicht in die Einmündung gefahren. Zeugen des Unfalles werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt, Tel. 0841/9343-4410, zu melden.

Kommentar verfassen