Do. Mai 19th, 2022

Betrunkener Radlfahrer verursacht Verkehrsunfall
Ingolstadt, Regensburger Straße / Kurt-Huber-Straße – Ein 65-jähriger Ingolstädter befuhr gestern Nachmittag gegen 13:30 Uhr die Kurt-Huber-Straße in nördlicher Fahrtrichtung mit seinem Fahrrad.
An der Kreuzung zur Regensburger Straße übersah er eine 24-jährige PKW-Fahrerin (ebenfalls aus Ingolstadt), die diese ordnungsgemäß bei Grünlicht passieren wollte und es kam zum Zusammenstoß. Der Radlfahrer wurde hierbei leicht verletzt. Während der Verkehrsunfallaufnahme kamen der Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Ingolstadt Zweifel an der Fahrtauglichkeit des Ingolstädters. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte schließlich einen Wert von 0,80 o/oo. Aufgrund dessen musste der Unfallverursacher nach der Behandlung in einem Krankenhaus auch noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 2.000 Euro.

Motorradfahrer verletzt sich nach Überholmanöver schwer
Kreisstraße EI40 zwischen Großmehrung und Ernsgaden – Ein 66-jähriger Kradfahrer aus Ingolstadt befuhr gegen 14:30 Uhr die Kreisstraße EI40 von Großmehring in Richtung Ernsgaden.
Nachdem er einen anderen Motorradfahrer überholt hatte, kam er jedoch kurz vor Knodorf in einer langgezogenen Linkskurve, vermutlich aufgrund dem Straßenverlauf nicht angepasster Geschwindigkeit, alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Hierbei zog er sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Sein komplett beschädigtes Motorrad musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Freiwillige Feuerwehr aus Großmehring unterstützte während der Verkehrsunfallaufnahme mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Kommentar verfassen