Fr. Aug 6th, 2021

Zu schnell bei Regen – Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall
BAB A9, Fahrtrichtung München, kurz nach der Rastanlage „Köschinger Forst West“, 04.07.2021, ca. 20:00 Uhr
Ein 28-jähriger aus Kipfenberg befuhr die BAB A9 in südlicher Fahrtrichtung mit seinem PKW. Kurz nach der Rastanlage „Köschinger Forst West“ kam er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte nach dem Abkommen von der Fahrbahn gegen die rechte Leitplanke. Anschließend schleuderte sein Fahrzeug wieder nach links und kam nach einer weiteren Kollision mit der Mittelschutzplanke entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Nachdem sein PKW zum Stillstand gekommen war, stieg der Unfallfahrer aus und entfernte sich zu Fuß in östlicher Richtung von der Unfallstelle. Hierzu überquerte er unter anderem die Richtungsfahrbahn Nürnberg. Während der sofort eingeleiteten Fahndung nach dem Fahrzeugführer war auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt, der den Bereich um den Köschinger Forst großflächig absuchte. Diese blieb jedoch erfolglos. Am PKW entstand Totalschaden. Das Fahrzeugwrack musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der gesamte Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Inwieweit der Fahrer Verletzungen davongetragen hat, ist nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Verkehrspolizeiinspektion aus Ingolstadt.

Nach Zusammenstoß zwischen Kradfahrerin und Fußgänger: Polizei sucht Zeugen
Ingolstadt, Weicheringer Straße / St.-Blasius-Straße, 03.07.2021, 12:15 Uhr
Am vergangenen Samstag kam es in Ingolstadt an der Einmündung Weicheringer Straße/St.-Blasius-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einer 54-Kradfahrerin aus München und einem 59-jährigen Fußgänger aus Ingolstadt. Die Kradfahrerin befuhr die Weicheringer Straße in westlicher Richtung und war allem Anschein nach im Begriff, nach links in die St.-Blasius-Straße einzubiegen. Dazu verringerte sie ihre Geschwindigkeit. Der 59-Jährige, der im Bereich nach der Einmündung stand, überquerte daraufhin die Weicheringer Straße in südlicher Richtung. Da die Kradfahrerin anschließend jedoch geradeaus weiterfuhr, kam es zum Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer, wodurch diese jeweils stürzten und leicht verletzt wurden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, insbesondere zum Verhalten der Kradfahrerin kurz vor dem Zusammenstoß. Sachdienliche Hinweise werden unter der Nummer 0841/9343 4410 oder bei jeder Polizeidienststelle entgegen genommen.

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall
Reichertshofen, A9 in Fahrtrichtung Berlin, 03.07.2021, 18:00 Uhr
Am Samstag befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw die A9 in Fahrtrichtung Berlin. Im Baustellenbereich zwischen dem Autobahndreieck Holledau und der Anschlussstelle Langenbruck überholte er einen 33-jährigen Pkw-Fahrer aus Fürstenfeldbruck, der auf dem linken Fahrstreifen fuhr, verbotswidrig rechts. Als der 24-Jährige vor dem 33-Jährigen wieder auf den linken Fahrstreifen wechseln wollte, touchierte er dessen Pkw. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen den Pkw einer 38-Jährigen aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt, die auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Diese prallte daraufhin in die rechte Leitplanke. Bei dem Unfall wurde keiner der Beteiligten verletzt. Alle drei Pkw fuhren anschließend in eine Nothaltebucht, sodass es durch den Unfall zu keinen Verkehrsbehinderungen kam. Bei der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Unfallverursacher stark alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet ca. 1,82 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 9.000 Euro.

Pkw am Westpark angefahren und geflüchtet
Ingolstadt, Am Westpark 6, Tiefgarage, 03.07.2021, 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Am Samstag wurde in der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr in der Tiefgarage am Westpark ein blauer BMW angefahren und stark beschädigt. Der Pkw parkte in der Tiefgarage in der Nähe des Kinos und stand rückwärts in einer Parklücke. Ein bislang Unbekannter hat den Pkw im vorderen rechten Bereich angefahren und ist anschließend geflüchtet. Am geparkten Pkw wurden die Stoßstange, die Radkappe, der Reifen und der Kotflügel vorne rechts beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Sachdienliche Hinweise werden unter der Nummer 0841/9343 4410 oder bei jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Unfall mit Kleinbus
Ingolstadt, Donaufeldstraße 10, 02.07.2021, 08:13 Uhr
Eine 46-jährige Kleinbusfahrerin befuhr die Donaufeldstraße in westliche Fahrtrichtung, verlor aus unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren Ford Transit und kam nach links von ihrem Fahrstreifen ab. Hierbei kam es zur Kollision mit einem auf der Gegenfahrbahn geparkten PKW. Durch den Anstoß wurde nur die Fahrerin leicht verletzt, die drei mitfahrenden Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren und ein 21-jähriger Mitfahrer wurden durch den Unfall nicht verletzt. Zunächst wurde von einem schwerwiegenden Unfall mit eingeklemmten Personen ausgegangen, weswegen eine Vielzahl von Einsatzkräften wie ein Rettungshubschrauber, mehrere Rettungswägen, Berufs- und Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt mit 30 Einsatzkräften und die Polizei alarmiert wurden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 12.000 EUR.

Radsturz – Zeugen gesucht
Lenting, Bernd-Rosemeyer-Str. 15, 02.07.2021, gegen 17:40 Uhr
Ein 11-jähriger Radfahrer aus Hepberg fuhr von Hepberg nach Lenting. Hierbei kam es zum einem Unfall, bei dem der Junge gestürzt ist und sich Schürf- und Platzwunden zuzog. Durch den Unfall war der junge Radfahrer kurzzeitig bewusstlos, aufgrund dessen konnte kein Unfallhergang oder eine Unfallstelle genannt werden. Letztendlich konnte der leicht verletzte Radfahrer auf Höhe eines Getränkemarkts von einem Passanten festgestellt werden, welcher den Rettungsdienst verständigte. Die Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der 0841 / 9343 – 4410 zu melden.

Kommentar verfassen