Do. Dez 2nd, 2021

Fahrradsturz – Zeugen gesucht
Ingolstadt, Gustav-Adolf-Straße, Freitag, 15.10.2021, 13:00 Uhr
Am Freitag gegen 13:00 Uhr kam es in der Gustav-Adolf-Straße zu einem Verkehrsunfall mit Fahrradsturz. Eine 54-jährige Pkw-Fahrerin aus Ingolstadt wollte ihre 10-jährige Tochter auf Höhe der Hausnummer 35 zum Fußweg hin aus dem Fahrzeug aussteigen lassen. Als die 10-jährige die Beifahrertür des Pkw öffnete, übersah sie einen Fahrradfahrer, der soeben verbotswidrig den Fußweg befuhr. Der Fahrradfahrer stürzte infolge der Kollision zu Boden und verletzte sich an der Hand. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca.500€. Der Radlfahrer war in Begleitung einer weiteren Person; beide verließen nach einem kurzen Gespräch mit der Pkw-Fahrerin die Unfallstelle. Die Verkehrspolizei Ingolstadt sucht nach Zeugen und bittet insbesondere den Unfallbeteiligten, sich unter der Telefonnummer 0841/9343 4410 zu melden.

Pkw kommt von Fahrbahn ab und überschlägt sich – Beifahrer leichtverletzt
Wettstetten, K EI 11, Freitag, 15.10.2021, 06:45 Uhr
Am Freitagmorgen gegen 06:45 Uhr befuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Eichstätt die Verbindungsstraße zwischen Echenzell und Wettstetten. Kurz vor dem Ortseingang Wettstetten kam der Pkw aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum, überschlug sich anschließend mehrmals und kam anschließend auf den Rädern im Grünstreifen entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Der 17-jährige Beifahrer, der ebenfalls aus dem Landkreis Eichstätt stammt, wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Der Fahrer blieb unverletzt. Durch den Verkehrsunfall entstand Totalschaden am Fahrzeug in Höhe von ca. 40.000€. Es wurde anschließend vom Abschleppdienst geborgen. Zur Absicherung der Unfallstelle und technischer Hilfeleistung waren die freiwilligen Feuerwehren aus Echenzell und Wettstetten mit drei Fahrzeugen und mehreren Einsatzkräften vor Ort.

Pannen-Lkw mit auslaufenden Betriebsstoffen auf A9
Lenting, BAB A9 Richtung München, Freitag, 15.10.2021, 06:35 Uhr
Am Freitagmorgen musste ein Fahrstreifen auf der A9 in Fahrtrichtung München kurz nach der AS Lenting für ca. eine Stunde gesperrt werden, nachdem der vordere rechte Reifen der Zugmaschine eines 55-jährigen aus dem Landkreis Eichstätt platzte. Infolgedessen streifte er zunächst über ca. 50 Meter an der Leitplanke entlang, bevor er zum Stillstand kam. Dadurch entstand am Lkw ein massiver Frontschaden. Auslaufende Betriebsstoffe in erheblicher Menge erforderten zusätzlich umfangreiche Reinigungsarbeiten der Autobahnmeisterei Ingolstadt. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Lenting mit zwei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften bei der Absicherung. Am Lkw und der Leitplanke entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 18.500€. Es kam lediglich zu geringen Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Kommentar verfassen