Mi. Mai 18th, 2022

Schwere Verletzungen zog sich der Fahrer eines Kleintransporters bei einem Verkehrsunfall am Montagvormittag auf der A9 zu.
Der Unfall ereignete sich, um 09.50 Uhr, in Fahrtrichtung Nürnberg kurz vor der Anschlussstelle Ingolstadt Süd. Eine 45jährige Autofahrerin aus Ingolstadt kam aus noch nicht geklärter Ursache vom linken Fahrstreifen auf die mittlere Spur. Dort kollidierte ihr Fahrzeug ungebremst mit der linken Heckseite eines Kleintransporters. Durch den Anstoß schleuderte dieser nach rechts von der Fahrbahn in den Grünstreifen. Dort überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 55jährige, aus dem Landkreis Kelheim stammende Fahrer des Transporters wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden totalbeschädigten Fahrzeuge mussten geborgen werden. Der Sachschaden wurde auf rund 30.000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme erfolgte eine einstündige Sperrung des rechten Fahrstreifens durch die Feuerwehr Manching. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen