So. Apr 21st, 2024

Zeugen für unfallflüchtigen Verursacher gesucht

Lkr. Pfaffenhofen, Wolnzach/A93 – Am Donnerstagnachmittag kam es um 14.00 Uhr auf Höhe einer mobilen Tagesbaustelle auf der A93 in Fahrtrichtung Holledau zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt sechs beteiligten Fahrzeugen und zwei leicht verletzten Personen.

Rund einen Kilometer vor dem Autobahndreieck wurden durch die Autobahnmeisterei Ingolstadt rechts von der Fahrbahn Mäharbeiten durchgeführt. Die mobile Baustelle war ordnungsgemäß durch einen Sicherungszug, welcher dem Mähfahrzeug im vorgeschriebenen Abstand mit Schrittgeschwindigkeit auf dem Seitenstreifen folgte abgesichert. Ein bisher unbekannter silberner Pkw wechselte in Annäherung an das Sicherungsfahrzeug ohne Ankündigung vom rechten auf linken Fahrstreifen. Ein dort fast auf gleicher Höhe befindlicher Alfa Romeo musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, stark abbremsen und auf den rechten Fahrstreifen ausweichen. Dort kam es zum Auffahrunfall mit einem nachfolgenden Mercedes Vito. Unmittelbar darauf kollidierten zwei weitere, auf dem linken Fahrstreifen nachfolgende Pkw mit den beiden Unfallfahrzeugen. Hierdurch wurde der Kleinbus gegen den Anhänger des Sicherungszuges geschleudert. Die Fahrzeugführer der beiden ersten Unfallfahrzeuge erlitten leichte Verletzungen. Nach Erstversorgung vor Ort wurden sie durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Alle beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wurde mit rund 70.000 Euro beziffert. Zur Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung war die Fahrbahn über eine Stunde komplett gesperrt. Im Anschluss konnte ein Fahrstreifen freigegeben werden. An der Anschlussstelle Wolnzach wurde eine Ausleitung eingerichtet. Die Feuerwehren aus Wolnzach und Mainburg waren zur Absicherung der Unfallstelle und Verkehrslenkung eingesetzt.

Zeugen die Hinweise zu dem unfallflüchtigen Pkw geben können werden gebeten sich unter der Tel. 0841-9343-4410 bei der Verkehrspolizei Ingolstadt zu melden. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen