Mo. Mai 20th, 2024

Oberhausen, Lkrs. Neuburg a.d. Donau, 05.04.2024 – Ein nach Hause kommendes Paar überraschte am vergangenen Mittwoch einen mutmaßlichen Einbrecher. Nach einem Gerangel konnte der Verdächtige festgenommen werden.
Gegen 22:00 Uhr kehrten die Bewohner in ihr Anwesen an der Bahnhofstraße im Oberhausener Gemeindeteil Unterhausen zurück. Dabei nahmen sie zunächst eine Bewegung auf dem Grundstück wahr. Bei einer Nachschau durch den Bewohner wurde er unvermittelt von einem maskierten Mann mit einem Knüppel und Pfefferspray angegriffen und leicht verletzt.

In der Folge des sich entwickelnden Gerangels gelang es den Bewohnern, den Unbekannten niederzuringen und die Polizei zu verständigen. Er konnte kurze Zeit später festgenommen und identifiziert werden.

In der Nähe des Festnahmeortes fanden die Beamten einen Rucksack mit umfangreichem Einbruchswerkzeug vor. Möglicherweise war der 57-jährige Tatverdächtige noch vor einer möglichen Tat überrascht und gestört worden.

Auf Antrag der sachleitenden Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde gegen den Mann ein Haftbefehl beantragt und durch den zuständigen Richter am gestrigen Tag in Vollzug gesetzt. Der Verdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, verdächtige Beobachtungen unter der Telefonnummer 0841-93430 zu melden. Zudem überprüfen die Ermittler derzeit intensiv mögliche Zusammenhänge mit Einbruchsdelikten aus der Vergangenheit, insbesondere auch zu einem Raub zum Nachteil einer Neuburger Seniorin im vergangenen März. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen