Mi. Apr 14th, 2021

Ingolstadt, 07.04.2021 – Widerruf der Öffentlichkeitsfahndung
Seit dem 27.03.2020 wurde eine 56-Jährige aus Ingolstadt vermisst. Umfangreiche Suchmaßnahmen führten bis dato nicht zur Auffindung der Frau. Am vergangenen Sonntag (04.04.2021) entdeckte ein Förster einen weiblichen Leichnam in einem Dickicht im Ingolstädter Norden.

Die Tote konnte am gestrigen Montag zweifelsfrei als die seit April letzten Jahres vermisste 56-jährige Ingolstädterin identifiziert werden. Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod der Frau ergaben sich nicht.

Die im April 2020 veröffentlichte Vermisstenfahndung hat sich damit erledigt. Es wird gebeten, die personenbezogenen Daten der Verstorbenen nicht mehr zu verwenden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen