Mi. Mai 18th, 2022

Ingolstadt – Zwei angemeldete Versammlungen fanden am gestrigen Samstagnachmittag in der Ingolstädter Innenstadt statt. Die Polizei begleitete die Demonstrationen, die weitgehend störungsfrei verliefen.
Unter dem Motto „Rassistisch, Sexistisch, Neoliberal – Horst Seehofer Mann für´s Kapital“ fanden sich gegen 15.00 Uhr auf dem Theaterplatz ca. 70 Personen ein. Nach einer halbstündigen Auftaktkundgebung bewegt sich die Versammlung durch die Innenstadt. Gegen 16.20 Uhr traf die Gruppe am Nordbahnhof ein, wo die Versammlung nach einer kurzen Abschlusskundgebung beendet wurde. Im Verlauf des Aufzugsweges war es zu kurzzeitigen geringfügigen Verkehrsbehinderungen gekommen. Im Unteren Graben kam es aus der Gruppe der Demonstranten heraus zu einer Sachbeschädigung. Ab 15.30 Uhr versammelten sich rund 300 Personen auf dem Paradeplatz. Die Versammlung mit dem Thema „Mut zur Meinung“ verlief störungsfrei und dauerte bis 17.30 Uhr. Die Polizeiinspektion Ingolstadt wurde während des Einsatzes von weiteren Kräften des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord sowie der Bereitschaftspolizei unterstützt.

Kommentar verfassen