So. Jun 23rd, 2024

Augsburg: Energieversorger geben die sinkenden Strom- und Gaspreise offenbar kaum an ihre Bestandskunden weiter.
Das hat der Chef des Vergleichsportals Verivox, Puschmann, der Augsburger Allgemeinen gesagt. Demnach liegen bei Strom mehr als 80 Prozent der Grundversorgungstarife über dem gesetzlichen Preisdeckel von 40 Cent pro Kilowattstunde. Bei Gas lägen mehr als 90 Prozent über dem Preisdeckel von 12 Cent pro Kilowattstunde. Neuverträge seien dagegen deutlich günstiger zu bekommen. Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger mahnte die Versorger in der Augsburger Allgemeinen, die sinkenden Preise schneller an ihre Kunden weiterzugeben. „Die Menschen leiden schon viel zu lange unter den hohen Energiepreisen“, so der Freie-Wähler-Chef. – BR

Kommentar verfassen