Fr. Feb 3rd, 2023

Paris: Gut ein Drittel der Franzosen und Deutschen sind der Ansicht, dass sich die Beziehungen zwischen beiden Ländern verschlechtert haben.
Das geht aus einer Umfrage der Heinrich-Böll-Stiftung hervor. Anlass ist der bevorstehende 60. Jahrestag des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages. Die französische Historikerin Miard-Delacroix erklärt die Zahlen auch mit dem Ukraine-Krieg. Dieser werfe „ein grelles Licht“ auf lange bestehende Differenzen in der Energie- und Verteidigungspolitik beider Länder.  – BR

Kommentar verfassen