Sa. Apr 20th, 2024

Berlin: Jede dritte Tafel in Deutschland hat eine Warteliste oder einen zeitweisen Aufnahmestopp. Das hat der Vorsitzende des Tafel-Dachverbandes, Steppuhn, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland gesagt.
Von den insgesamt rund 970 Tafeln müssten viele ihre Öffnungszeiten verkürzen, weil es nicht genug Lebensmittel zum Verteilen gebe. Allein in diesem Jahr seien bis zu zwei Millionen Menschen regelmäßig zu den Tafeln gekommen, was im Vergleich zu den vergangenen Jahren ein deutlicher Zuwachs ist. Steppuhn sagte, die Armut habe spürbar zugenommen. // STOPP Nach seinen Worten sind die Tafeln im Dauerkrisenmodus. Die Kriege in Syrien und der Ukraine und die Corona-Pandemie hätten die Lage weiter verschärft. – BR

Kommentar verfassen