Mo. Mai 27th, 2024

Rotenburg: Ein Bundeswehrsoldat soll in der Nacht im niedersächsischen Landkreis Rotenburg vier Menschen erschossen haben.
Unter den Opfern ist auch ein Kind, wie die Ermittler mitteilten. Die Schüsse sollen in zwei Einfamilienhäusern in verschiedenen Gemeinden gefallen sein. Nach der Tat stellte sich der Verdächtige und wurde von der Polizei festgenommen. Die Staatsanwaltschaft machte zunächst keine Angaben, ob die Waffe des Verdächtigen aus dem Besitz der Bundeswehr stammt. Die Hintergründe sind unklar. Die Ermittler halten ein Motiv im familiären Umfeld für denkbar. – BR

Kommentar verfassen