Di. Mai 24th, 2022

Baden-Baden, 07.04.2022 – Alter Schwede, sind die Skandinavier erfolgreich! Mit Ghost („Impera”, zwei), Sabaton („The War To End All Wars“, drei) und Dark Funeral („We Are The Apocalypse”, 18) beehren gleich drei schwedische Metal-Combos die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Einer Band machen sie allerdings nichts vor, und zwar der mittlerweile als Duo agierenden britischen Alternative-Gruppe Placebo. Mit „Never Let Me Go“, ihrem ersten Studioalbum seit achteinhalb Jahren, wiederholen sie den Nummer-eins-Triumph aus den Album-Charts.

Noch mehr Britrock servieren Marillion („An Hour Before It’s Dark“) an vierter Stelle, während u. a. Kraftwerk („Remixes“, sieben), Stromae („Multitude“, neun), Boney M. („The Magic Of Boney M.“, elf) und Juice WRLD („Fighting Demons“, 20) musikalisch andere Akzente setzen. Insgesamt werden 18 Positionen neu besetzt; einzig die Scorpions („Rock Believer“, sechs) und Beth Hart („A Tribute To Led Zeppelin“, 17) verweilen ein weiteres Mal in der Top 20.

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen