Do. Jun 13th, 2024

Baden-Baden, 09.02.2023 – „Every Loser“ hat Iggy Pop sein neues Album betitelt. Doch ein Verlierer ist der „Godfather of Punk“ beileibe nicht. Mit 75 Jahren rockt er nach wie vor, was das Zeug hält – und besteigt nun sogar den Thron der Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Auch Måneskin haben mit der US-Musiklegende bereits zusammengearbeitet und 2021 eine gemeinsame Version ihres Mega-Hits „I Wanna Be Your Slave“ veröffentlicht. Die aktuelle Platte der Italo-Rocker, „Rush!“, eilt nun an die zweite Stelle.

Höchstplatzierte deutsche Vinyl-Künstler sind Die Fantastischen Vier, die „The Liechtenstein Tapes“ auf dem Bronzeplatz abspielen. Während Taylor Swift („Midnights“, vier) bereits zum vierten Mal in Folge die Top 20 beehrt, debütieren mit Pascow („Sieben“, fünf), Anti-Flag („Lies They Tell Our Children“, sechs), The Baboon Show („God Bless You All“, zehn) und Unantastbar („Wir Leben Laut“, elf) vier weitere Punk-Acts in der Hitliste. Gemeinsam mit Iggy Pop besetzen sie damit ein Viertel aller Positionen.

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen