Mo. Mrz 1st, 2021

Schwerin: Die Vogelgrippe hat einen der größten Geflügelhalter in Mecklenburg-Vorpommern erreicht.
Das Unternehmen in Gnoien hält rund 70.000 Legehennen an mehreren Standorten. Wie Sprecher des Agrarministeriums in Schwerin sagte, müssen vermutlich alle Tiere getötet werden. Die Vorbereitungen laufen. Damit sind inzwischen rund 100.000 Nutztiere im Nordosten Deutschlands betroffen. Es handelt sich in diesem Jahr laut Experten um eine sehr aggressive Virus-Form. – Rundschau-Newsletter

Kommentar verfassen