Mi. Jun 12th, 2024

Kiew: Bei einem Besuch in der Ukraine hat EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen neue Sanktionen gegen Russland angekündigt.
Bis zum 24. Februar, also dem ersten Jahrestag der russischen Invasion in der Ukraine, soll das zehnte Sanktionspaket stehen. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj betonte von der Leyen, die bisherigen Strafmaßnahmen hätten der russischen Wirtschaft bereits beträchtlichen Schaden zugefügt. Allein der Preisdeckel für russisches Öl koste Moskau etwa 160 Millionen Euro täglich. Der russische Außenminister Lawrow warf der EU vor, Russland zerstören zu wollen. Im Staatsfernsehen sagte Lawrow, die Kommissionschefin wolle, dass sich Russlands Wirtschaft auf viele Jahrzehnte hin nicht werde erholen können. – BR

Kommentar verfassen