Sa. Feb 4th, 2023

Manching: Nach dem Museumseinbruch in der oberbayerischen Stadt fehlt von den Dieben noch immer jede Spur.
Die Polizei hatte die Umgebung des Kelten- und Römermuseums gestern abgesucht, um Beweise zu sichern, die die Täter zurückgelassen haben könnten. Es wurde mit einem Großaufgebot von Beamten und mit Metallsonden gesucht. Mehrere Gegenstände wurden laut Polizei sichergestellt. Doch bislang habe sich daraus noch keine neue Spur ergeben, so ein Sprecher des Bayerischen Landeskriminalamtes. Nach bisherigen Ermittlungen waren die Täter am Dienstag Morgen in das Manching Museum eingebrochen und hatten dort einen mehr als 2.000 Jahre alten Goldschatz aus der Keltenzeit gestohlen. Der Handelswert geht in die Millionen. – BR

Kommentar verfassen