So. Mrz 3rd, 2024

Aschaffenburg: In Unterfranken ist das vermutlich letzte bayerische Nest der Asiatischen Hornisse entfernt worden.
Die aus China eingewanderte Art ernährt sich hauptsächlich von Honigbienen. Die Aktion im Spessart war aufwendig, da sich das Nest in 18 Metern Höhe in einem Nadelbaum befand. Der Schädlingsbekämpfer musste mit einem Autokran in die Nähe der Hornissen angehoben werden. Die Asiatische Hornisse wird EU-weit entfernt, da sie die für die Bestäubung von Obst und Gemüse unerlässlichen Honigbienen gefährdet. Die Insekten sind meldepflichtig. 2004 wurde in Frankreich das erste europäische Nest entdeckt, in Deutschland gibt es die Art seit knapp zehn Jahren. – BR

Kommentar verfassen