Mo. Jun 21st, 2021

Goma: In der Demokratischen Republik Kongo ist ein Vulkan ausgebrochen und hat die Bevölkerung der Großstadt Goma in Panik versetzt. Örtlichen Angaben zufolge verließen tausende Bewohner die Stadt. Das nahegelegene Ruanda öffnete seine Grenzen und ließ Flüchtende ins Land.
Ein Lavastrom soll bereits den Flughafen von Goma erreicht haben. Vor 19 Jahren war der Nyiragongo schon einmal ausgebrochen – dabei waren mehr als 100 Menschen zu Tode gekommen, anderen Quellen zufolge sogar 250. Die Stadt Goma hat international gewisse Bekanntheit, weil hier UN-Blauhelmsoldaten stationiert sind und viele Hilfsorganisationen ihren Sitz haben. Im Nationalpark bei Goma, in dem auch der Vulkan liegt, leben zudem die vom Aussterben bedrohten Berggorillas. – BR

Kommentar verfassen