Di. Aug 9th, 2022

München: In Bayern wird das Wahlalter nicht auf 16 Jahre gesenkt.
CSU, Freie Wähler und AfD haben im Landtag eine Gesetzesänderung abgelehnt, die die Grünen beantragt hatten. Zur Begründung hieß es unter anderem, wer nicht volljährig sei, könne die Folgen seiner politischen Entscheidungen nicht überblicken. SPD und FDP wiesen – ebenso wie die Grünen – dieses Argument zurück. Abgelehnt wurde auch der Antrag, das Mindestalter für den bayerischen Regierungschef zu senken. Bisher legt die Verfassung fest, dass ein Ministerpräsident mindestens 40 Jahre alt sein muss. Die Grünen sehen dadurch vor allem ihre 37-jährige Fraktionsvorsitzende Schulze benachteiligt. – BR

Kommentar verfassen