Mo. Sep 25th, 2023

Lübtheen: Die Lage in den zwei großen Waldbrandgebieten im Südwesten von Mecklenburg-Vorpommern ist dank Windstille über Nacht stabil geblieben.
Die Brandflächen hatten sich am späten Abend auf insgesamt 135 Hektar, umgerechnet knapp 100 Fußballfelder, ausgedehnt. Eine nahegelegene Ortschaft musste evakuiert werden, weil die Flammen bis auf 800 Meter an die Häuser heranzogen. Beide Brandherde liegen auf einem ehemaligen Militärgelände. Dort sind die Böden munitionsbelastet, weshalb es immr wieder zu Detonationen kommt. Auch in einem Waldgebiet südlich von Berlin in Brandenburg ist am Abend ein Feuer wieder aufgeflammt. Hier brennen etwa zwei Hektar. Feuerwehrkräfte können aber nicht richtig löschen, weil auch hier Munition im Boden steckt. – BR

Kommentar verfassen