Do. Sep 23rd, 2021

Ankara: Auch in der Türkei haben die Feuerwehren die riesigen Waldbrände noch nicht im Griff.
Vor allem in den Regionen an der Süd- und Westküste lodern viele Feuer; in der westtürkischen Provinz Mugla haben sich die Brände in der vergangenen Nacht weiter ausgebreitet. Nahe Antalya brennt es in der Enyif-Ebene, die für ihre Wildpferde bekannt ist. Zehntausende Menschen in mehreren Landesteilen mussten in Sicherheit gebracht werden. In den Balkanstaaten Albanien, Nordmazedonien und Kosovo hat sich die Lage etwas beruhigt. Die Feuerwehren haben mehrere Brände unter Kontrolle gebracht. Vom Verteidigungsministerium in Tirana hieß es, man kämpfe an einigen Stellen noch gegen Feuer, diese stellten aber aktuell keine Bedrohung für Dörfer oder Nationalparks dar. – BR

Kommentar verfassen