Fr. Okt 7th, 2022

München: Angesichts hoher Temperaturen hat der Deutsche Wetterdienst in Teilen Bayerns die höchste Waldbrandgefahrenstufe ausgerufen.
In Bad Kissingen, Bamberg, Schwandorf, Regensburg und einigen anderen Orten gilt die Stufe 5. Die Regierung der Oberpfalz hat erneut Luftbeobachtungsflüge angeordnet. Entspannung bringen voraussichtlich die Regenschauer, die der Wetterdienst für morgen vorhersagt. Die Waldbrandgefahr könnte in der Folge auf mindestens Warnstufe 3 zurückgehen. Ab Freitag wird dann vielerorts kräftiger Regen erwartet, dann könnte die Warnstufe auf 1 fallen. – BR

Kommentar verfassen