Fr. Jul 19th, 2024

Überlingen: Am Bodensee scheint sich das Engagement für die Aufzucht des Waldrapps auszuzahlen. In einer Felswand zeigten sich die ersten Küken der seltenen Zugvögel.

Wie viele es genau sind, das ist nach Informationen des sogenannten Waldrapp-Teams derzeit noch nicht klar. Man gehe von zwölf bis 14 Jungvögeln aus. Namen hätten sie noch nicht. Die Küken waren bereits Ende Mai geschlüpft. Mit großem Aufwand wurde in diesem Jahr um Nachwuchs gekämpft. Um die Tiere in die Felswand zu locken, hatten Vogelschützer dort Attrappen aus einem 3D-Drucker platziert. Der Waldrapp gilt als einer der seltensten Vögel der Welt. In freier Wildbahn ist er praktisch ausgestorben. – BR

Kommentar verfassen