So. Aug 14th, 2022

Lubmin: Zur Stunde beginnen an der Nord Stream 1-Gaspipeline planmäßige Wartungsarbeiten.
Dafür stellt Russland das Gas komplett ab. Die Bundesregierung hält es für möglich, dass Moskau als Reaktion auf die internationalen Sanktionen, den Gashahn nicht wieder aufdreht. Schon Mitte Juni hat der Energiekonzern Gazprom die Lieferungen stark gedrosselt – angeblich wegen einer defekten Turbine. Dieses Bauteil soll jetzt aus Kanada zurückkommen. Die Regierung in Ottawa hat die Lieferung der gewarteten Turbine trotz der Sanktionen gegen Russland freigegeben. CSU-Chef Söder warnte im ARD-Sommerinterview, vor einem Energie- Chaos im Winter. Mit Blick auf die Bundesregierung sagte er, er mache sich Sorgen, dass der Ernst der Lage noch nicht bei allen angekommen sei. – BR

Kommentar verfassen