Mo. Jul 4th, 2022

Saarlouis – Wenn die Sprunggelenke an Arthrose erkranken, wird oft jeder Schritt zur Qual. Die Füße, aber auch die Knie, die Hüften und der Rücken schmerzen immer öfter und immer mehr. Viele Tätigkeiten in Beruf, Familie oder Freizeit werden dann zunehmend beschwerlich. Was aber kann man selbst bei dieser Arthrose tun? Wie kann man die Schmerzen und Einschränkungen lindern?

Auf diese wichtigen Fragen und auch zu allen anderen Anliegen bei Arthrose gibt die Deutsche Arthrose-Hilfe praktische Empfehlungen, die jeder kennen sollte. Zudem fördert sie die Arthrose-Forschung bundesweit mit bisher über 400 Forschungsprojekten und einer Stiftungsprofessur. Eine Sonderausgabe ihres Ratgebers
„Arthrose-Info“ kann kostenlos angefordert werden bei:

Deutsche Arthrose-Hilfe e.V.,
Postfach 110551,
60040 Frankfurt

(bitte gerne eine 0,85-€-Briefmarke für Rückporto beifügen) oder per E-Mail an:
service@arthrose.de
(bitte auch dann gerne mit vollständiger Adresse für die Zusendung des Ratgebers) – Dr. Elfriede Conrad

Kommentar verfassen