Fr. Jun 21st, 2024

Paris: Des französische Präsident Macron will zusammen mit anderen Staaten Militärausbilder in die Ukraine schicken. Das dürfte heute auch beim Empfang von US-Präsident Biden im Élyséepalast zur Sprache kommen.
Der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats in Washington, Kirby, sagte, dass die US-Regierung nicht vorhabe, sich an der Initiative von Macron zu beteiligen. Das Weiße Haus bleibe bei seiner Haltung, keine amerikanischen Soldaten in die Ukraine zu entsenden. Man werde bei dieser Linie bleiben, auch in absehbarer Zukunft, so Kirby. Macron hatte sich nach einem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj für ein Bündnis zur Entsendung westlicher Militärausbilder in die Ukraine stark gemacht. Mehrere Partner hätten bereits ihre Unterstützung zugesagt, so Macron. Er nannte aber keine konkreten Staaten. – BR

Kommentar verfassen