Mo. Jul 4th, 2022

Neuburg – Arbeiten sind weiterhin im Zeitplan / Weitere Straßensperrungen erforderlich Der Ersatzneubau der Brücke an der Staustufe Bertoldsheim erfolgt weiterhin im Zeitplan. Nachdem das Herstellen der Pfahlkopfbauten für die neue Brückenkonstruktion Ende Mai abgeschlossen wurde, konnte die dafür erforderliche Absenkung des Wasserspiegels um 1,50 Meter im Staubecken wieder rückgängig gemacht werden. Seit vergangenem Montag befindet sich der Wasserspiegel wieder auf Normalmaß.

Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, der die Donaubrücke errichtet und für das Projekt verantwortlich ist, hat bei der Absenkung alle Maßnahmen
ergriffen, um die Auswirkungen auf die Umwelt möglichst zu vermeiden. Deshalb wurde der Abstau durch eine umwelttechnische Bauüberwachung begleitet. Wassertiere wurden geborgen und umgesetzt. Voraussichtlich in der kommenden Woche, vom 8. bis 14. Juni werden die stählernen Brückenträger mit Hilfe eines Pontonschiffs auf die Pfahlkopfkonstruktion montiert. Die Verkehrsteilnehmer müssen sich deshalb auf Sperrungen einstellen. Die Brücke wird vom 8. bis 11. Juni und von 13. bis 14. Juni, jeweils von 8 bis 17 Uhr gesperrt. Zudem kann es aufgrund der Anlieferung der großen Stahlteile mittels Schwertransporten auch außerhalb dieser Zeiten zu Behinderungen und kurzen Wartezeiten kommen.

Das Landratsamt weist darauf hin, dass sich interessierte Bürgerinnen und Bürger gerne die Arbeiten vor Ort ansehen dürfen. Allerdings ist das Betreten der Baustellenflächen aus Sicherheitsgründen streng verboten. Auch auf ansonsten öffentlichen Verkehrsflächen kann es insbesondere während des Kran- und Einschwimmbetriebes notwendig sein, diese zu räumen. Den Anweisungen des Baustellen- und Kraftwerkspersonals ist unbedingt Folge zu
leisten, um die Sicherheit für alle Beteiligten und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. – BR

Kommentar verfassen