Do. Mai 13th, 2021

Berlin: Angesichts der Spannungen im Ostukraine-Konflikt hat der Vorsitzende der Christdemokraten im Europaparlament, Weber, neue Sanktionen gegen Russland ins Gespräch gebracht.
Das Land setze seinen Kurs der gefährlichen Provokationen fort, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die Antwort darauf müsse unmissverständlich und stark sein. Im Eskalationsfall sollten unter anderem Konten von Oligarchen weitgehend eingefroren werden. Auch die Gaspipeline Nord Stream 2 durch die Ostsee wäre dann aus Webers Sicht auf keinen Fall mehr haltbar. STOPP Seit Mitte Februar gibt es in der Ostukraine wieder verstärkt Kämpfe zwischen pro-russischen Rebellen und der Regierungsarmee. Zuletzt lösten Berichte über massive russische Truppenverlegungen große Besorgnis auch im Westen aus. – BR

Kommentar verfassen