Di. Mai 17th, 2022

Weiden: Nach dem Tod eines Restaurantbesuchers am Samstag vor einer Woche ist inzwischen klar:
In der Champagnerflasche, aus der unter anderem das spätere Opfer getrunken hatte, war reines Ecstasy. Das hat die Polizei mitgeteilt. Den Angaben nach wurde die Flasche im Internet gekauft. Einen Verdacht auf strafbare Handlungen von Beteiligten in Weiden gibt es laut Polizei nicht. Mehrere Gäste in dem Restaurant hatten sich die Flasche geteilt; acht Personen erlitten Vergiftungen, ein 52-Jähriger starb. Die sieben anderen konnten das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen. – BR

Kommentar verfassen