Do. Jan 20th, 2022

München: Im Drogenskandal bei der Münchner Polizei hat die Staatsanwaltschaft gegen einen fünften Beamten Anklage erhoben.
Dem suspendierten Polizisten, der bereits in Untersuchungshaft sitzt, werden knapp 150 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgeworfen. Alle fünf Beschuldigten sollen Drogen wie Kokain besessen – und zum Teil auch damit gehandelt haben. Der Skandal war ins Rollen gekommen, nachdem ein Münchner Drogenhändler als Kronzeuge gegen seine Kunden in Uniform ausgesagt hatte. – BR

Kommentar verfassen