Fr. Feb 3rd, 2023

BayernHeim sichert sich Grundstück für den Bau von 107 Wohnungen

– Neuer Wohnraum für Haushalte mit kleinen und mittleren Einkommen
– Baubeginn bereits für 2023 geplant
– Attraktive Lage mit fußläufiger Anbindung an die Altstadt

München – Die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim reagiert auf den großen Wohnungsbedarf in Landsberg am Lech und schafft weiteren bezahlbaren Wohnraum. Hierzu konnte die staatliche Wohnungsbaugesellschaft ein 5.675 Quadratmeter großes Grundstück erwerben. Im Zuge der Planung konnte die Anzahl der ursprünglich geplanten 52 geförderten Wohnungen mehr als verdoppelt werden. Bayerns Bauminister Christian Bernreiter: „Die BayernHeim zeigt, wie man mit guter Planung und großem Engagement möglichst viele bezahlbare Wohnungen realisieren kann.“

Westlich der Altstadt von Landsberg am Lech entsteht das neue Stadtquartier „Am Papierbach“. Hier errichtet die BayernHeim bereits 56 Wohneinheiten, die Ende 2023 fertiggestellt werden sollen. Die BayernHeim konnte sich nun ein Nachbargrundstück sichern, auf dem vier Mehrfamilienhäuser im Geschosswohnungsbau errichtet werden.

Von den insgesamt 107 Wohnungen waren ursprünglich auf diesem Grundstück 52 geförderte Wohnungen vorgesehen. Durch die BayernHeim konnte diese Anzahl auf 103 geförderte Wohnungen erhöht werden. Hierzu wird aktuell in Absprache mit der Förderstelle die Grundrissplanung im Sinne der neuen Wohnraumförderungsbestimmungen (WFB 2022) abgestimmt.

Das Quartier wird durch den Projektentwickler ehret + klein aus Starnberg als Vorzeigeprojekt für nachhaltigen Wohnungsbau entwickelt. Die Realisierung der Gebäude ist im energetischen Standard KfW 55 geplant. Die Beheizung und Warmwasserversorgung erfolgt mittels Grundwasserwärmepumpen und biogasbetriebener Kraftwärmekoppelung und entspricht damit den ökologischen Anforderungen unserer Zeit.

Das Quartier wird durch den neu geschaffenen Lechsteg fußläufig mit der Altstadt verbunden. Auch die Erreichbarkeit des Bahnhof Landsberg wird optimiert, so dass das Quartier optimal angeschlossen werden kann.

„Ich freue mich, mit diesem Projekt unser Engagement in Landsberg am Lech auszubauen und noch mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Insgesamt entwickeln wir hierdurch ein Portfolio mit 163 Wohnungen, die Haushalten mit kleinem und mittlerem Einkommen ein Zuhause geben werden. Gerade in der schwierigen Zeit am Immobilienmarkt zeigen wir hiermit, dass die BayernHeim ein verlässlicher Partner bleibt, der weiterhin baut und entwickelt“, so Ralph Büchele, Geschäftsführer der BayernHeim GmbH.

Der Baubeginn des Projekts ist Anfang 2023 vorgesehen, die Fertigstellung ist auf 2025 datiert und der Bezug der Wohnungen wird sich voraussichtlich 2026 erfolgen. Die BayernHeim GmbH, eine von drei staatlichen Wohnungsbaugesellschaften, wurde 2018 gegründet. Ihre Hauptaufgabe ist es bayernweit preisgünstigen Wohnraum in Gebieten mit erhöhtem Wohnungsbedarf zu schaffen. Über 4.500 Wohnungen hat die BayernHeim GmbH bereits auf den Weg gebracht, 234 Wohnungen sind vermietet und 806 befinden sich aktuell im Bau. – Simon Schmaußer, Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Kommentar verfassen