Mo. Sep 27th, 2021

Berlin: Im Kampf gegen die vierte Pandemie-Welle hat sich der Vorsitzende des Weltärztebundes, Montgomery, für eine Verschärfung der Corona-Regeln ausgesprochen.
Es werde kaum reichen, die Impfquote durch mobile Angebote zu erhöhen, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Um die Welle zu brechen, müsse man bundesweit wo möglich eine 2G-Regel einführen. In Bereichen wie dem Öffentlichen Nahverkehr sollte nach Ansicht Montgomerys eine strengere 3G-Regel gelten. Ungeimpfte müssten dann einen aktuellen PCR-Tests vorweisen. Ein einfacher Schnelltest dürfte nicht mehr ausreichen. Montgomery erhofft sich dadurch Anreize, sich impfen zu lassen. Schon jetzt melden die Gesundheitsämter, sie könnten nicht mehr alle Kontaktpersonen von Infizierten nachverfolgen. Bei den hohen Infektionszahlen hätten die Menschen derzeit ohne Lockdown so viele Kontakte, dass dies umfänglich nicht mehr zu leisten sei. – BR

Kommentar verfassen