Fr. Mrz 1st, 2024

Heute beginnt die Weltklimakonferenz in Dubai. Rund 70.000 Teilnehmer werden in den Vereinigten Arabischen Emiraten erwartet, darunter Staats- und Regierungschefs.
Außenministerin Baerbock strebt einen schrittweisen Ausstieg aus fossilen Energien an. Die Bundesregierung arbeite bei dem Gipfel auf einen solchen Beschluss hin, erklärte sie in Berlin. Die Energieökonomin Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung hält den Klimagipfel COP28 in Dubai für zum Scheitern verurteilt. Die COP werde keine echte, sondern eine Greenwashing-Klima-Konferenz, kritisierte sie im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Grund dafür ist, dass COP-Präsident Sultan Al-Dschaber zugleich Präsident des größten Energiekonzerns der Emirate ist und der Staat gigantische neue Gasfelder erschließt, um sie noch jahrzehntelang auszubeuten. – BR

Kommentar verfassen