So. Apr 14th, 2024

Berlin: Bundesklimaschutzminister Habeck hat vor den Folgen der fortschreitenden Erderwärmung gewarnt. Der Grünen-Politiker sagte bei einer Konferenz zur Energiewende, die Welt stehe vielleicht kurz davor, dass die Lage tatsächlich „außer Kontrolle gerät“.
Nach Habecks Worten wird die gestiegene Temperatur in den Weltmeeren dazu führen, dass es Stürme, Winde, Hurrikane und Überflutungen gibt, die schwer beherrschbar sind. Er bezeichnete die Situation als „bitterernst“. – Am Nachmittag legte die Weltorganisation für Meteorologie, WMO, ihren neuen Jahresbericht vor. Wie die UN-Organisation in Genf mitteilte, war 2023 das heißeste Jahr seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen. Auch in den letzten zehn Jahren seien so hohe Werte gemessen worden, wie in keiner anderen Dekade. Die WMO äußerte sich tief beunruhigt über die Erwärmung der Ozeane, den Rückgang der Gletscher und das Schmelzen der Polkappen. – BR

Kommentar verfassen