Do. Dez 2nd, 2021

New York: Die Lage an der Grenze zwischen Polen und Belarus hat am Abend den UN-Sicherheitsrat beschäftigt.
Bei einer Dringlichkeitssitzung verurteilten die USA und die europäischen Mitglieder des Gremiums die „orchestrierte Instrumentalisierung von Menschen“ durch Belarus. Ziel der Aktion von Machthaber Lukaschenko sei es, die Außengrenze der Europäischen Union zu destabilisieren. In der Erklärung wurde Russland nicht erwähnt, das Belarus seit Beginn der Krise unterstützt. Vor der Sitzung hatte der russische UN-Botschafter Poljanskij entsprechende Anschuldigungen des Westens zurückgewiesen und versichert, Moskau sei nicht an der Entsendung von Migranten an die Grenze zu Polen beteiligt. Die EU wirft Belarus vor, absichtlich Migranten an die Grenzen der EU-Staaten Lettland, Litauen und Polen zu schleusen. – BR

Kommentar verfassen