Di. Mai 18th, 2021

New York: WhatsApp wird seine umstrittenen neuen Datenschutzregeln erst mit dreimonatiger Verzögerung einführen.
Das Unternehmen reagiert damit auf massive Kritik der Nutzer, die in den vergangenen Wochen verstärkt zu anderen Messenger-Diensten abgewandert sind. Wie das Unternehmen mitteilte, soll die neue Richtlinie nun erst ab Mitte Mai gelten. Bis dahin wolle man falsche Informationen über die Neuregelung widerlegen. Laut WhatsApp sollen beispielsweise Daten von Nutzern in der EU auch weiterhin nicht an den Mutterkonzern Facebook abfließen dürfen. – BR

Kommentar verfassen