So. Jun 16th, 2024

Genf: Die Weltgesundheitsorganisation WHO erhebt schwere Vorwürfe gegen die Tabakindustrie. So greife die Branche zu allen möglichen Tricks, um Kinder so jung wie möglich süchtig zu machen.
Dazu gehört laut WHO, vor allem E-Zigaretten in bunten Farben wie Spielzeug zu vermarkten. Unter den Geschmacksrichtungen zielten Sorten wie „Kaugummi“ und „Bonbon“ eindeutig auf Kinder. Nach WHO-Angaben konsumieren rund 37 Millionen Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren bereits Tabak. Die WHO rief die Regierungen weltweit auf, die Möglichkeiten zum Konsum von Tabak- und anderen Nikotinprodukten stärker einzuschränken. – BR

Kommentar verfassen