Fr. Aug 12th, 2022

Genf: Die Weltgesundheitsorganisation WHO ruft wegen der Affenpocken vorerst keinen internationalen Gesundheitsnotstand aus.
Das ist das Ergebnis einer Dringlichkeitssitzung des WHO-Notfallkomitees in Genf. Man sei allerdings ernsthaft besorgt über das Ausmaß und die Geschwindigkeit, mit der sich das Virus ausbreitet, heißt es. Man werde die Ansteckungsdynamik genau beobachten und die Infektionswege nachverfolgen. Bislang wurden die Affenpocken bereits in mehr als 50 Ländern nachgewiesen und die Zahl der Ansteckungen steigt schnell an. Übertragen werden sie im Allgemeinen über engen Körper- und Hautkontakt. – BR

Kommentar verfassen