Sa. Feb 24th, 2024

Madrid: In Spanien treibt die von Regierungschef Sanchez geplante Amnestie für katalanische Unabhängigkeitsaktivisten immer mehr Menschen auf die Straße.
Allein heute protestierten in Madrid etwa 170-tausend Teilnehmer gegen das vorgesehene Gesetz. Bei seiner Wiederwahl als Ministerpräsident am vergangenen Donnerstag war Sánchez auf die Stimmen von zwei katalanischen Parteien angewiesen gewesen. Im Gegenzug hatte er ihnen ein Amnestiegesetz für Befürworter der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung zugesagt. 2017 war ein Abspaltungsversuch Kataloniens von Spanien gescheitert. Katalanische Aktivisten, die sich daran beteiligt hatten, werden seitdem von der Justiz verfolgt. – BR

Kommentar verfassen