Do. Mai 26th, 2022

Atlanta: Ein Winterunwetter mit Schneestürmen, Hagel und Tornados hat den Osten der USA von Florida im Süden bis zum Bundesstaat Maine im Norden im Griff.
Am frühen Morgen waren mehr als 130.000 Haushalte im Südosten des Landes ohne Strom, allen voran in North Carolina, South Carolina, Virginia und Georgia. Den Behörden zufolge sind von dem Unwetter insgesamt mehr als 50 Millionen Einwohner betroffen. Mehrere Bundesstaaten riefen den Notstand aus. Das Sturmgebiet hatte bereits gestern im Südosten des Landes zehntausende Haushalte vom Strom abgeschnitten und für Verkehrsprobleme gesorgt. Sogar in Florida gab es Schneegestöber und Tornados. Mindestens 28 Häuser wurden zerstört. Morgen zieht das Unwetter voraussichtlich weiter in Richtung Kanada. – BR

Kommentar verfassen