So. Jul 21st, 2024

Berlin: Die Menschen hierzulande müssen sich nach Ansicht der sogenannten Wirtschaftsweisen Veronika Grimm auf harte Zeiten einstellen.

Die Ökonomin hat den Funke-Zeitungen gesagt, angesichts der stagnierenden Wirtschaft komme es weniger darauf an, ob Deutschland knapp über oder unter der Nulllinie liegt. In einer Phase mit sehr geringem oder sogar negativem Wachstum müssten sich die Menschen auf Härten einstellen. Es komme zu realen Einbußen, so Grimm. Sie spricht von einer großen Herausforderung in einer Transformationsphase. Der Umbau der Wirtschaft zur Klimaneutralität koste etwas – auch den einzelnen Bürger, sagte Grimm, die dem Sachverständigenrat der Bundesregierung angehört. – BR

Kommentar verfassen