So. Aug 14th, 2022

Berlin: Bundesverkehrsminister Wissing spricht sich dagegen aus, das Neun-Euro-Ticket über August hinaus zu verlängern.
Er sagte dem Spiegel, das Angebot sei von Anfang an für drei Monate konzipiert gewesen. Dauerhaft könne man es nicht zu diesem Preis anbieten. Wissing erklärte aber, man müsse jetzt alles daran setzen, die Tarife künftig unkomplizierter zu gestalten. Denn die Menschen nutzen das Neun-Euro-Ticket nach Ansicht des Verkehrsministers nicht nur wegen des Preises, sondern auch, weil man dabei keine Preiszonen beachten muss und über Regionalverkehrsverbünde hinaus fahren kann. Bis zur Verkehrsministerkonferenz im Herbst will Wissing nun Vorschläge erarbeiten, wie der ÖPNV attraktiver werden kann. – BR

Kommentar verfassen