Di. Jul 16th, 2024

Hamburg: Der Kauf einer Wohnung ist in vielen Regionen Deutschlands erschwinglicher geworden. Das geht aus einer Studie des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts im Auftrag der Postbank hervor.

Demnach ist es für Durchschnittsverdiener aufgrund gesunkener Kaufpreise und gestiegener Einkommen inzwischen leichter, eine Immobilie zu erwerben. Der Studie zufolge verringerte sich der Anteil von Zins und Tilgung eines Bankkredits am Einkommen im vergangenen Jahr im Bundesdurchschnitt um gut fünf Punkte auf 19,4 Prozent. Am günstigsten für Wohnungskäufer war es im thüringischen Landkreis Greiz mit 7,9 Prozent. – BR

Kommentar verfassen