Di. Mai 28th, 2024

Berlin: Die Zahl der Abschiebungen aus Deutschland ist leicht gestiegen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums wurden im ersten Quartal fast 4.800 Menschen in ihre Heimatländer oder einen Drittstaat zurückgeschickt.
Im Vorjahreszeitraum waren es rund 1.300 weniger. Insgesamt lebten im März etwa 234.000 ausreisepflichtige Menschen in Deutschland, 46.000 von ihnen ohne Duldung. Bundeskanzler Scholz hatte im vergangenen Herbst erklärt, es müssten endlich diejenigen im großen Stil abgeschoben werden, die kein Recht hätten, in Deutschland zu bleiben. – BR

Kommentar verfassen