Di. Jul 16th, 2024

Nürnberg: Vor dem Hintergrund der schwächelnden Konjunktur hat es auf dem Arbeitsmarkt nur wenig Bewegung gegeben.

Wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte, waren im Juni zwei Millionen 727-tausend Menschen ohne Job, das sind 4.000 mehr als im Mai. Die Quote liegt unverändert bei 5,8 Prozent. Auch in Bayern stagniert die Quote bei 3,5 Prozent. Der bayerische Arbeitsmarkt liegt ganz im bundesweiten Trend. Hier gab es im Juni gut 270.000 Arbeitslose – das sind fast 1.300 mehr als im Mai. Die Chefin der Arbeitsagentur, Nahles, rechnet auch mittelfristig mit keiner Trendwende. Die Unternehmen seien weiterhin zurückhaltend bei Neueinstellungen. – BR

Kommentar verfassen