So. Mrz 3rd, 2024

Berlin: Die Spendenbereitschaft in Deutschland ist im vergangenen Jahr leicht gesunken.
Der Deutsche Spendenrat verzeichnete eine Summe von knapp fünf Milliarden Euro.
Im Vorjahr waren es noch 700 Millionen mehr. Vor allem in der Not- und Katastrophenhilfe gingen die Einnahmen zurück. Ebenfalls rückläufig ist die Zahl der Spender. Im vergangenen Jahr hat laut Spendenrat jeder Fünfte in Deutschland Geld für wohltätige Zwecke gegeben. Zum Beginn der Erhebung, im Jahr 2005, war es noch etwa jeder Dritte. Im Schnitt gaben die Spender 40 Euro, und das sieben Mal im Jahr. Am spendenfreudigsten sind die Über-60-Jährigen. – BR

Kommentar verfassen