Fr. Jun 21st, 2024

Lahaina: Die Polizei auf der hawaiianischen Insel Maui hat die Zahl der Todesopfer durch die verheerenden Brände aktualisiert.
Demnach gibt es 96 bestätigte Todesfälle. Die Behörden rechnen aber mit weiteren Opfern, sie hatten bereits darauf verwiesen, dass die Suche nach Opfern und ihre Identifizierung Zeit brauchen werde. Die US-Katastrophenschutzbehörde Fema ist mit mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 20 Spürhunden im Einsatz. Aktuell raten die örtlichen Behörden Touristen von einer Reise nach Maui ab. – BR

Kommentar verfassen