Mi. Jun 12th, 2024

Wiesbaden: In Deutschland sind im vergangenen Jahr wieder mehr Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen.
Nach den endgültigen Daten des Statistischen Bundesamts kamen fast 2.800 Menschen auf Deutschlands Straßen ums Leben. Das sind neun Prozent mehr als im Jahr zuvor. Verletzt wurden demnach mehr als 360.000 Menschen, ein Plus von zwölf Prozent. Damit stiegen die Zahlen wie erwartet wieder an: 2021 hatte es wegen der Pandemie deutlich weniger Tote und Verletzte auf den Straßen gegeben. – BR

Kommentar verfassen